BdH-Ruhebank-Patenschaft

Wander- und Ruhebänke pflegen

Bund der Heimatfreunde sucht Bank-Paten

Wer gerne in und um Rothemann spazieren geht, dem sind bestimmt schon die vielen Sitzgelegenheiten aufgefallen. Insgesamt 45 dieser Wander- und Ruhebänke wurden vom Bund der Heimatfreunde Rothemann 1951 e.V. aufgestellt. Für die Pflege und Instandhaltung engagiert sich seit 1998 Winfried Wiesner und wird seit 2011 dabei von Frank Matheis unterstützt.

Auf der Jahreshauptversammlung 2015 wurde angeregt und beschlossen diese Unterstützung auszubauen und hierfür ein neues Konzept vorzustellen. Dieses Konzept in Form von Bank-Patenschaften sieht vor, dass für alle Bänke in und um Rothemann Bank-Patenschaften vergeben werden. Die Aufgabe eines Bank-Paten besteht darin, ein paarmal im Jahr den Zustand der zugeteilten Bank zu kontrollieren, die Bank und den Platz sauber zu halten und hochgewachsenes Gras oder Äste zurückzuschneiden.  

Da die Pflege relativ einfach ist, können sich gerne auch Kinder für eine Patenschaft bewerben und zusammen mit einem Elternteil diese Aufgabe ehrenamtlich übernehmen. Einer der ersten Anwärter für drei Bänke war Vincent Mölter, der für seine neue Aufgabe bereits von Winfried eingewiesen wurde. Auch Lothar Noll und Klaus-Patric Herbst  haben bereits Bankpatenschaften entlang der „Schuit übernommen.

Vincent, Lothar und Klaus-Patric freuen sich über diese Aufgabe, die sie zum Allgemeinwohl und für den Verein gerne und freiwillig übernehmen.

Der Vorstand hofft, dass sich noch weitere freiwillige-ehrenamtliche Helfer für neue Bank-Patenschaften melden. Bei Interesse freut sich der 1. Vorsitzende Matthias Hautumm über einen Anruf (06659/3003) oder eine E-Mail: siehe Kontakt

ImpressumHinweise