Interne Berichte

BdH Fremdensitzung 2018

Trump und Schredder zu Gast bei 66. BdH Fastnacht

Fremdensitzung des Heimatbundes im Bürgerzentrum von Rothemann/ Vielfältiges Programm

Eine gelungene Mischung aus Sketchen, Büttenreden sowie Show -und Gardetänzen begeisterten die Gäste des Heimatbundes im festlich dekorierten Bürgerzentrum.

1. Vorsitzender Matthias Hautumm führte als Sitzungspräsident erneut kurzweilig und unterhaltsam durch das abwechslungsreiche Fastnachts-Programm.

Er begrüßte Ortsvorsteherin Barbara Klöppner und ihrenStellvertreter Oskar Kanne, der mit einem nachträglichem Geburtstagsständchen überrascht wurde. Sie erhielten den Kampagnenorden.ebenso Manfred Torschel und Björn Müller als Dank für den Bühnenbau der BdH Angels.


Dann startete wie angekündigt unter dem Motto „Gute Stimmung weit und breit- beim Heimatbund ist wieder Faschingszeit“ das Nonstop- Programm mit vielen Höhepunkten.

In gewohnt souveräner Manier lies Thomas Martin das Jahr Revue passieren und blickte gekonnt von Amerika über Jamaika und Eichenzell bis Rothemann.


Die Tanzgarde "No Limits"aus Uttrichshausenr begeisterte mit dem ersten tänzerisch Höhepunkte und brachte die Narrhalla mit bassiger Rockmusik zum Beben.

Ein Heimspiel hatten die "Eichezeller  Schreckschruwe" mit ihrer aktuellen Tanzshow "on the sea": es wogte die Begeisterung durch den Saal und das erzeugte Kreuzfahrt Feeling wurde frenetisch beklatscht.

In diese gute Laune Stimmung hinein kamen die Sickels Bürger Fastnacht mit großem Gefolge samt Gutsherrenpaar Simone und Martin. Als Gastgeschenke gab es Garde- und Showtänze. Mit viel Spaß und Stimmung sorgten sie für einen Top-Act.

Die BDH Angels,  jüngste Akteure des Abends, bezauberten mit dem Showtanz  "Abends, wenn ich schlafen gehe".
Die vielen Stunden der Vorbereitung unter Leitung von Sandra Schaefer und Tanja Hautumm zahlten sich aus und der Riesenapplaus zeigte die Begeisterung der Gäste.

Dirk Witzel kam „von drüben“ und erfreute das Publikum mit seiner originellen Einlage in bestem sächsischen Dialekt.

Der Fastnachts Club Kolping aus Großentaft zog mit großer Mannschaft ein und die gezeigten Garde- und Showtanz gefielen bestens- der Saal stand gefühlt " auf Tischen und Stühlen". Die stimmungsgeladene Truppe brachte Tanz um Tanz und beste Stimmung ins Haus.

Die BDH Tanz Garde unter Leitung von Martina Courti zeigte wie jedes Jahr einen hervorragenden Auftritt und begeisterte das Publikum mit einer perfekten Choreografie. Besonders erwähnt wurde die Gründung vor 45 Jahren.

Den traditionellen Abschluss gestalteten die "Theken-Tornados" unter der Leitung von Nadine Stefan und Janine Witzel. Die sportliche Truppe begeisterte das Publikum und die Akteure bewiesen als "Local-Heros" mit Kondition und musikalischem Gespür erneut ihre Klasse. Das Publikum ging besten mit und konnte dann bis in die frühen Morgen Stunden das Tanzbein schwingen.

*******************************************************

Weihnachtsfeier 2017

BDH Weihnachtsfeier

Besinnliche Stimmung bei Gitarren -Vorträgen,  Liedern und Gesang am dritten Advent. 
Zur traditionellen Weihnachtsfeier des Heimatbundes kamen in die weihnachtlich-festlich dekorierten Räume des Vereins zahlreiche Mitglieder aus allen Vereinsabteilungen zusammen.


Matthias Hautumm, erster Vorsitzender, begrüßte die Gäste vor dem schönen geschmückten Christbaum. Er dankte für das zahlreiche Erscheinen und den ehrenamtlichen Helfern  für die  Vorbereitung des heutigen Tages sowie den Diensthabenden an der Theke und Küchendienst.

Er lud alle herzlich zu Kaffee und selbst gebackenen Kuchen ein und gab einen Ausblick auf das Programm und das Abendessen.

Die angeregten Gespräche an den hübsch dekorierten Tischen wurde durch verschiedene Vorträge gekonnt unterbrochen: so gab es Gitarren Solo von jüngeren Mitgliedern und
Marion Flügel, zweite Vorsitzende, erfreute mit einer nachdenklichen Weihnachtsgeschichte.
Zahlreiche Lieder wurden von der gesamten Festversammlung kräftig geschmettert-
und so der Nikolaus begrüßt.

Dieser lies das Vereinsjahr Revue passieren und erinnerte an zahlreiche Wanderungen und Ausflüge sowie Aktionen für Kinder. Auch er dankte den ehrenamtlich Aktiven die in zahlreichen Stunden Wanderungen und Aktionen vorbereiten, organisieren und durchführen.
Ylva  erfreute den Nikolaus mit einem gut vorgetragenen Gedicht und gab somit den Startschuss für die Verteilung der mitgebrachten Leckereien vom Nikolaus.

Den Abschluss bildete ein abwechslungsreiches Abendbuffet.
Allen die zum Gelingen des Festes beigetragen haben sei herzlich gedankt

*******************************************************

Erntedank und Weinfest

Heimatfreunde feiern mit vielen Gästen in der "Alten Schule" in Rothemann

Mit einem reichhaltigen Programm feierte der Bund der Heimatfreunde das Erntedankfest zudem der erste Vorsitzende, Matthias Hautumm, die Gäste aus Nah und Fern begrüßte.

Nach dem Erntedankgottesdienst brachten die "Rhöner Hüttenmusikanten" die Gäste beim Frühschoppen zum mit schunkeln und mit singen.

Stärkung zur Mittagszeit gab es mit Party Haxen, Schnitzel Brötchen und "Gaale Koallroawe".

Bei Kaffee und leckeren selbst gemachten Kuchen feierten die großen Gäste in der Alten Schule und die kleinen Gäste verließen die Hüpfburg im Sonnenschein nur kurz zum Trinken.

Am frühen Abend kamen die Weinkenner voll auf ihre Kosten.

Leckeres aus Keller und Kelter kredenzte die Familie Udo Kreuzer und stellte mit erklärenden Ausführungen Rheinhessens Lagen vor.

Am Ende der sehr gut gelungenen Weinprobe kosteten die Gäste einzelne Flaschenweine noch intensiver und ließen zusammen mit Freunden den Abend bei Käseplatten ausklingen.

Hautumm dankte allen die in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit den Festsaal sehr gemütlich geschmückt hatten und in Küche und Service mithalfen und so für den Gästen des Vereins einen wunderschönen Erntedanktag bescherten.

*******************************************************

Jahreshauptverammlung 2017

„Generationen verbinden und Gemeinschaft pflegen“

Der 1. Vorsitzende Matthias Hautumm bedankte sich bei allen Mitgliedern und Abteilungsleitungen für die vielfältigen Unterstützungen und sehr gute Zusammenarbeit im wachsenden Verein. Ehrenamtliche Helfer sind weiterhin schwer zu finden.

Zur Jahreshauptversammlung versammelten sich zahlreiche Mitglieder im Vereinshaus „Alte Schule“. Matthias Hautumm begrüßte die Mitglieder herzlich und führte in seinem Bericht als Vorstand zahlreiche Aktionen im abgelaufenen Vereinsjahr auf.

Das traditionelle jahreszeitliche Schmücken des Kirchbrunnens wurde aufrechterhalten. Die Hege und Pflege des Steinhaucks wurde verlässlich durch die Hubert Henkel, Lothar Noll und Tanja Hautumm geleistet.

Als Kulturhighlight wurde die 50er Jahre Revue des hr2-Radio LiveTheaters erwähnt.

Die Beteiligung am Rothemänner Weihnachtsmarkt sowie die Adventsfeier für Mitglieder mit Besuch des Nikolauses ausgerichtet. Auch die im Januar dieses Jahres durchgeführte Fremdensitzung sowie das U 16 Garde- und Showtanztreffen war ein toller Erfolg - nicht zuletzt durch ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Höhepunkten.

Sichtlich erfreut stellte Hautumm die neu aufgenommenen Mitglieder vor und verkündete eine aktuelle Mitgliederzahl von 325 Personen. Auch setzt sich der Wandel zum Familienverein stetig fort und besonders neue Familien in Rothemann finden den Weg in den Verein. Desweiteren wurden vom Vorstand über drei Ehrungen vorgenommen und besondere Jubiläen von Mitgliedern gewürdigt. Im Rahmen der Versammlung wurden Luzia Schleicher, Roswitha Witzel und Dietmar Ciba für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Kassiererin Christine Witzel berichtete von einer zufriedenstellenden Kassenlage und die Kassenprüferinnen Karin Fußy und Claudia Kirsch attestierte korrekte Führung der Bücher. Wanderwart Lucas Kirsch konnte lebhaft und höchst anschaulich von neun Fußwanderungen und einer Radwanderung berichten. Über 3000 zurückgelegte Gesamtkilometer zeugen von guter Beteiligung. Er dankte den Wanderführern für die tatkräftige Unterstützung und auch dem zweitem Wanderwart Lothar Noll, besonders für die Radtour-Organisation.

Jugendwartin Melanie Matheis skizzierte das lebhafte Jahr aus Sicht der Familien und der Jugend. Eine Familienwanderung fand besonderen Anklang. Die Tanzgruppen im Heimatbund präsentierten auf zahlreichen Veranstaltungen ihr Können.

Mit zahlreichen Proben wird hervorragende Jugendarbeit geleistet und tolle Werbung für Rothemann durch gelungene Tanzauftritte gemacht. Viele ehrenamtliche Stunden verbrachten die Trainerinnen Martina Courty, Sandra Schäfer und Tanja Hautumm mit ihren Schützlingen.

Auch die Hege und Pflege der über vierzig Ruhebänke rund um Rothemann war ein Thema in der Sitzung. Die jahrelange verlässliche Arbeit durch Winfried Wiesner mit aktiver Unterstützung durch Werner Müller, Frank und Silas Matheis, Klaus und Vincent Mölter sowie Lothar Noll und Klaus Patrik Herbst wurde gewürdigt und gleichzeitig für weitere Bankpatenschaften geworben.

Bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstands wurden die bisherigen Mitglieder bestätigt. Ein besonderer Dank erging an Hermann Schäfer und Klaus Mölter die auf eigenen Wunsch aus dem erweiterten Vorstand ausscheiden.

Neu im erweiterten Vorstand sind Tarek Aissa und Philip Kirsch. Mit einem Ausblick auf das Vereinsjahr und gemütlichem Beisammensein wurde die Sitzung beendet.

Vorstand:

1.Vorsitzender: Matthias Hautumm, 2.Vorsitzende: Marion Flügel

Kassiererin: Christine Witzel, Schriftführer: Markus Otto,

1.Wanderwart: Lucas Kirsch Jugendwart: Melanie Matheis

Erweiterter Vorstand:

Florian Völlinger, Tarek Aissa, Philip Kirsch, 2.Wanderwart: Lothar Noll

ImpressumHinweiseDatenschutzerklärung