BdH Osterputzaktionen

2018: Heimatbund räumt auf

Mitglieder des BdH nach vollendeter Arbeit

Mitglieder des BdH nach vollendeter Arbeit

Frühjahrsputz 2018 in und um Rothemann

Zum alljährlichen Aufräumen hatte der 1.Vorsitzende des Bundes der Heimatfreunde Rothemann e.V.  (BdH), Matthias Hautumm,  wieder zahlreiche aktive Helfer gewinnen können.

Unter seiner Regie wurden die Wege rund um den Steinhauk, entlang der B 27 Richtung Fulda sowie im angrenzenden Waldstück von weggeworfenem Müll, Einweg -Verpackungen und Unrat befreit.


Insgesamt haben die über fünfzehn Freiwilligen, darunter auch einige Kinder und Jugendliche nebst Hund, ca. 10 gut gefüllte Müllsäcke, zwei Motorradreifen, eine Eisenstange und eine Seitenscheibe gefunden und entsorgt.

Zum Abschluss versammelten sich die Aktiven des BdH am Rothemänner Wartturm. Vorsitzender Hautumm und seine Stellvertreterin Marion Flügel bedankten sich bei den Helfern für ihre Zeit sowie den gezeigten Einsatz und luden dann zu Essen und Trinken ein. Die Müllsammler stärkten sich anschließend mit belegten Brötchen und kühlen Getränken.

*******************************************************

2017: Heimatfreunde säubern Wald und Flur:

Osterputz 2017: Weniger ist mehr

Erfreulich wenig Müll und Unrat hatten die vielen großen und kleinen Vereinsmitglieder zu entsorgen. Diesmal sorgte ein Altreifen sowie ein Staubsauger für Stirnrunzeln bei den Aktiven. Auch einige größere Plastikteile von PKW-Stoßstangen fanden den Weg auf den Anhänger.

Die üblichen Pappschachteln und Umverpackungen fanden schnell den Weg in die blauen Müllsäcke.

Die wenige Ausbeute freute aber den heimatlichen Reinigungstrupp. Ist es doch evtl. ein Zeichen für zunehmenden Umweltschutz entlang der Bundestraße, rund um den Steinhauck und das angrenzende Waldstück.  

Beim Abschluss am alten Wartturm dankte der 1.Vorsitzende Matthias Hautumm den Aktiven, die mit viel Einsatz und Spaß  bei der Sache waren.